Wir verwendet Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK
ico 0800-REIFEN
  • 0
  • 1
  • Häufig gestellte Fragen

    ABS: Antiblockiersystem

    ABS: Antiblockiersystem
    Das Antiblockiersystem (ABS) oder auch Antiblockieverhinderer (ABV) genannt, verhindert bei einer Vollbremsung das Blockieren der Räder. Vorteil: Das Auto bleibt lenkbar. Ein zentrales, elektronisches Steuergerät kontrolliert über Raddrehzahlsensoren, die an jedem Rad angebracht sind, die Drehzahl; vergleicht diese untereinander (zwischen den vier Rädern) und setzt sie in ein der Fahrgeschwindigkeit angepasstes Verhältnis. Sinkt die Drehzahl eines oder aller Räder überproportional ab, erkennt die Elektronik die Blockiergefahr und reduziert sofort den Hydraulikdruck in der entsprechenden Bremsleitung des betroffenen Rades. Je nach ABS-Bauart enthält die Hydraulikeinheit meist drei oder vier Kanäle zu den einzelnen Radbremszylindern. Bei trockener, feuchter und nasser Fahrbahn ist der Bremsweg in der Regel gleich oder kürzer als beim gleichen Fahrzeug ohne ABS. Auf Neuschnee oder Rollsplitt kann der ABS-Bremsweg u. U. geringfügig länger sein.
    Achtung: Im Notfall das Bremspedal hart treten und nicht vom Pulsieren des Pedals irritieren lassen.



    ReifenDirekt.at Ein Angebot der Delticom AG 101
    x