Reifendimensionen - Wählen Sie Ihre Reifenbreite aus

  1. 155
  2. 165
  3. 175
  4. 185
  5. 195
  6. 205
  7. 215
  8. 225
  9. 235
  10. 245
  11. 255
  12. 265


Reifendimensionen: die wichtigste Größe beim Reifenkauf

Für viele Autohalter erschöpft sich das Reifen-Wissen auf die Unterschiede zwischen Sommer- und Wintermodellen. Dabei sollte das Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahn, das darüber entscheidet, wie schnell und wie sicher das Auto auf der Straße liegt, mit viel Sorgfalt ausgewählt werden – und das nicht nur der Fahrsicherheit wegen: Wer Reifen verwendet, die für das jeweilige Fahrzeug nicht zugelassen sind, kann nicht nur den Versicherungsschutz, sondern sogar die Betriebserlaubnis verlieren. Doch woher bekommen Autohalter im Dschungel von Winter-, Sommer-, Ganzjahres- und Geländereifen die Information, welche Reifen ihr Fahrzeug benötigt?

Die Kenngröße, die beim Reifenkauf entscheidend ist, ist die Reifendimension: Sie gibt an, ob ein Reifen für ein Fahrzeug zugelassen ist, oder nicht.

Reifendimensionen und wo sie zu finden sind

Die Reifendimension wird durch eine Reihe von metrischen Kennziffern, die sogenannten Metrischen Reifenbezeichnungen, angegeben und befindet sich normalerweise an der Seitenwand des Autoreifens – ganz gleich, ob es sich um einen Michelin, einen Pirelli oder einen Bridgestone handelt. Im Fahrzeugschein (Ziffern 20 bis 23) bzw. in der Zulassungsbescheinigung (Ziffer 15) ist vermerkt, welche Reifendimensionen für das jeweilige Fahrzeug zugelassen sind. Werden Reifen verwendet, die in der Zulassungsbescheinigung nicht aufgeführt sind, kann dies empfindliche Strafen nach sich ziehen.

Die einzelnen Kennzahlen, aus denen die Reifendimension besteht, beziehen sich sowohl auf die Größe als auch auf die spezifischen Eigenschaften des jeweiligen Autoreifens und sind folgendermaßen aufgebaut: Reifenbreite – Reifenquerschnitt – Reifenart (Bauart) – innerer Durchmesser – Angabe für die Tragfähigkeit – Angabe zum Geschwindigkeitsindex.

Safety first: Reifendimension beachten

Nur, wenn ein Fahrzeug und die jeweiligen Reifen exakt aufeinander abgestimmt sind, ist eine optimale Leistungsabgabe möglich. Wie gut Reifen und Fahrzeug zueinander passen, macht sich nicht nur an der Fahrstabilität bemerkbar, sondern hat auch Einfluss auf die Dämpfungseigenschaften, die Lastbewältigung und die Kraftübertragung. Für höchstmögliche Sicherheit im Straßenverkehr ist es daher unerlässlich, die vorgeschriebene Reifendimension für das jeweilige Automodell einzuhalten.

Sollten die Angaben im Fahrzeugschein unvollständig sein, können Fahrzeughalter vom Hersteller das sogenannte „Certificate of Conformity“ anfordern, in dem sämtliche für das Modell zugelassenen Reifengrößen vermerkt sind. Da die Reifendimension beim Neukauf die wichtigste Größe ist, hat reifendirekt.at die entsprechenden Produkte direkt nach diesem Wert organisiert. Auf diese Weise finden Fahrzeughalter nicht nur einen neuen Satz Reifen zum fairen Preis, sie können auch sicher sein, dass es sich um das passende Modell für ihr Fahrzeug handelt.

© 1999-2017 by Delticom / ReifenDirekt.at 25.09.2017 04:20