Häufig gestellte Fragen

  1. Auswuchten
  1. Auswuchten

    Auswuchten
    Als Auswuchten wird das Anbringen von Gewichten an der Felge bezeichnet, um den Rundlauf des Rades zu gewährleisten. Schlecht ausgewuchtete Räder beanspruchen Reifen, Radlager und Radaufhängung übermäßig. Es kommt zu einem ungleichförmigen Abrollen des Rades und damit zu Vibration des Fahrzeugs. Die Folge sind eine Verringerung des Bodenkontaktes und ein erhöhter Verschleiß von Reifen und Stoßdämpfern, außerdem fängt der Reifen an zu 'springen'. Zu unterscheiden ist die statische Unwucht, die zum Springen, und die dynamische Unwucht, die zum Taumeln und Flattern des Rades führt. Beim statische Auswuchten wird genau gegenüber der Unwucht am Rad ein gleichgroßes Gegengewicht angebracht. Beim dynamischen Auswuchten müssen durch entsprechende Gegengewichte auch die seitlich wirkenden Störkräfte ausgeglichen werden.

ReifenDirekt.at Ein Angebot der Delticom AG 101