reifendirekt.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK

Häufig gestellte Fragen

  1. Reifenkennzeichnung, Reifengrösse
  1. Reifenkennzeichnung, Reifengrösse

    'Die gesetzlichen Regelungen sind in § 36 StVZO sowie der Richtlinie für eine einheitliche Reifenkennzeichnung festgelegt.
    Dort heißt es, Reifen, müssen außer der Fabrik- oder Handelsmarke folgende Aufschriften tragen:
    Reifennennbreite, Nennquerschnittsverhältnis, Reifenbauart, Felgennenndurchmesser, Tragfähigkeitskennzahlen und Symbole der Geschwindigkeitskategorie und Herstellungsdatum.

    Beispiel 225/60 R 15 96 W:
    225 - Breite des Reifens in mm
    60 - Verhältnis Höhe zu Breite des Reifens in %
    R - Kennzeichnung der Bauart (radial)
    15 - Felgendurchmesser in Zoll
    96 - Kennzahl für die Tragfähigkeit des Reifens
    W - Kennzeichnung für die Geschwindigkeitsklasse (W = 270 km/h)

    Die Fertigungswoche und das -jahr, und damit das Alter des Reifens, ist aus der Beschriftung DOT ersichtlich.

    Winter- und Ganzjahresreifen sind zusätzlich noch durch die Bezeichnung 'M+S' gekennzeichnet.'

ReifenDirekt.at Ein Angebot der Delticom AG 101