Bestellstatus x
Abmelden

0720884410   0720884410

Häufig gestellte Fragen

Spikes

Als Spikes bezeichnet man die in das Profil von Winterreifen zusätzlich einvulkanisierten Stahlstifte oder Hartmetallstifte, die 1,5 - 2 mm aus der Lauffläche herausragen. Diese sollen dem Fahrzeug, vor allem bei eisglatter Fahrbahn, mehr Haftung verleihen. Der Nachteil ist, dass Reifen mit Spikes bei trockener Fahrbahn eine weit geringere Haftung als reine Gummireifen haben. Außerdem werden die Straßen wesentlich stärker beansprucht, da durch Spikes schneller Spurrillen in der Fahrbahn entstehen. Aus diesen Gründen sind sie länderabhängig nur zu bestimmten Zeiten im Jahr erlaubt. In Deutschland und in einigen anderen Ländern sind sie generell verboten. Außerdem sind meist Geschwindigkeitsbegrenzungen festgesetzt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt auf Freilandstraßen 80 km/h und auf Autobahnen 100 km/h. Spikes sind nur für Fahrzeuge bis 3,5 t erlaubt. Bei der Fahrt mit Spikes ist außerdem zu beachten, dass ein erheblich höheres Abrollgeräusch und ein längerer Bremsweg auf trockener Fahrbahn entsteht.
Hinweis: Reifen mit Spike-Löchern oder Spikes müssen nicht 'S'-markiert sein, da diese die vorgegebenen Soundregularien durch die Spike-Löcher
oder die Spikes nicht erfüllen können.